Ihr Neujahrsvorsatz 2020? Ein umweltfreundlicher Urlaub!

Es ist wieder soweit! Wie jedes Jahr schreiben wir uns motiviert und ambitioniert die Neujahrsvorsätze auf, nur um sie dann im Alltagsstress doch wieder zu vergessen. Aber wie wäre es mal mit einem Jahresvorsatz der nicht nur einem selber gut tut sondern auch der Umwelt? Das wäre ein ganz anderer Ansporn! Ein nachhaltiger und „grüner“ Urlaub ist nicht immer leicht zu bewältigen. Dennoch gibt es ein paar Tricks um sich an seinen Vorsatz zu halten und gleichzeitig einen wunderschönen und entspannten Urlaub auf See zu erleben. Wir haben Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt wie sie Ihre Vorsätze fürs neue Jahr für einen „grünen“ Urlaub mit Click&Boat umsetzen können.

Wind statt Motor

Ein erster und einfacher Schritt ist der Urlaub auf einem windbetriebenen Boot, also einen Katamaran oder ein Segelboot. Ein Motorboot oder auch ein Auto verbraucht sehr viel Sprit, dessen schädliche Stoffe direkt in das Wasser bzw. die Umwelt ausgeschieden werden. Das Segelboot hingegen wird vom Wind angetrieben, nachhaltiger kann man sich fast nicht fortbewegen! So können Sie einen abwechslungsreichen Urlaub in verschiedenen Orten genießen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Auch wenn Sie keine Erfahrung mit Booten haben, können Sie ganz einfach einen Skipper dazu buchen. So müssen auch Sie auf das umweltfreundliche Segelerlebnis nicht verzichten.

Auf Click&Boat stehen Ihnen zahlreiche Segelboote zu Auswahl. Einige haben sogar Solaranlagen an Bord um Kühlschrank und andere elektronische Geräte nachhaltig mit Sonnenenergie zu betreiben. Buchen Sie jetzt Ihr Traumboot und verwirklichen Sie Ihre Vorsätze fürs neue Jahr!

Katamaran mieten MallorcaSegelboot mieten KroatienKatamaran mieten Sardinien

         Buche mit Solar auf Mallorca                       Buche mit Solar in Kroatien                       Buche mit Solar auf Sardinien

 

Nachhaltigkeit an Bord

Auch an Bord gilt Vorsicht, die Buchung eines Segelboots garantiert keinen 100% umweltfreundlichen Urlaub! Es gibt allerdings mehrere, einfache Möglichkeiten um sich auch an Bord korrekt zu verhalten. Zum Beispiel sollte man wie auch an Land, seinen Müll trennen. Essensreste sind Bio und können tatsächlich einfach über Bord geworfen werden, alles andere wird im Müllsack bis zum nächsten Hafen aufbewahrt.

Beim Duschen sollte man genauso aufpassen. Viele Shampoos haben Inhaltsstoffe die schädlich für Meerestiere und Pflanzen sind und sollten besonders bei einer Dusche auf dem Boot vermieden werden. Ganz besonders gut sind in diesem Falle Bio-Seifen, die kann man einfach unverpackt mitnehmen und enthalten wenig bis keine schädlichen Stoffe. So spart man nicht nur Müll sondern tut der Umwelt und auch seinem eigenen Körper etwas Gutes.

Gesundes Korallenriff dank nachhaltiger Produkte

Grünes Click&Boat

Während wir in unseren Offices darauf achten, nachhaltiges Besteck zu nutzen und möglichst wenig Müll zu produzieren, freuen wir uns ganz besonders wenn unsere Partner sich auch für die Umwelt einsetzen. Ein Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit an Bord ist die Yachtcharter Firma Athianna Yachts in Athen, Griechenland. Hier werden vor allem bio und fair-trade Produkte aus lokalem Anbau an Bord angeboten.

Auch bei der Pflege und Renovierung der Boote achten Athianna Yachts und auch unser Partner Smart Sail Eco Charter in Kroatien auf Umweltfreundlichkeit. Smart Sail Eco Charter nutzt ausschließlich umweltfreundliche Beschichtungs- und Reinigungsprodukte. Athianna Yachts hat ihre Gulet Cosmos kompett aus lokalen Materialien renoviert.

Gulet in Griechenland

Mieten Sie Cosmos in Athen

 

Was kann man sonst noch tun?

Natürlich gibt es noch so einige andere Möglichkeiten Ihre Neujahrsvorsätze zu einem nachhaltigen Urlaub umzusetzen. Das fängt damit an, dass man sich Reiseziele aussucht die mit dem Zug zugänglich sind oder man zumindest nicht zu lange fliegen muss um diese zu erreichen. Wer dennoch nicht auf karibische Sonne oder weiße Strände im Süden verzichten möchte kann zum Beispiel seine Spaziergänge am Strand dazu nutzen gleichzeitig das ein oder andere Stück Müll aufzusammeln. Jede noch so kleine Hilfe, kann schon einiges ändern.

Falls Sie es ganz unkompliziert bevorzugen, gibt es einige Initiativen die sich für die Umwelt und die Nachhaltigkeit am Strand und um Wasser einsetzen. Zum Beispiel gibt es die Organisation The Ocean Cleanup eine niederländische non-profit Organisation welche Technologien entwickelt um den Müll im Ozean aufzusammeln. Ausserdem gibt es das deutsche Äquivalent One Earth-One Ocean, sowie Ocean Care welche sich auf den Schutz von Meerestieeren spezialisieren. All diese Initiativen freuen sich über jede noch so kleine Unterstützung!

Vorsätze fürs neue Jahr

Selbst ein kleiner Beitrag ist bereits ein wertvoller Schritt in die richtige Richtung. Falls Sie noch mehr über das Thema Umweltschutz im und am Meer wissen möchten, lesen Sie Im Kampf gegen Plastikmüll in den Meeren. Na? Meinen Sie, Sie können dieses Jahr Ihre Neujahrsvorsätze erreichen? Wir schon!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.