Griechische Inseln – Die schönsten Anlegestellen

Die Gebutsstätte der modernen Gesellschaft und der Demokratie. Ein sprichwörtliches historisches Museum unter freiem Himmel. Ein Paradies für alle Nautiker und Gourmets der mediterranen Küche. Es fänden sich tausende Umschreibungen dafür: Wir sprechen natürlich von Griechenland, einem weiteren Top-Ziel für Ihren Sommerurlaub. Der zweite Teil unserer Serie, die wir dem Land der Hellenen widmen, präsentiert Ihnen 5 außergewöhnliche Anlegeplätze für Ihren Booturlaub in Griechenland.

Griechenland Karte

 

Unser erster Top Anlegeplatz Griechenlands:
Navagio – Insel Zakynthos

SchiffswrackGleich zu beginn möchten wir Ihnen einen der schönen Strände Griechenlands nicht vorenthalten! Die Antwort wieso ausgerechnet dieser Stand so große Bekanntheit und Beliebtheit erlangte, ist einfach: Kristallklares Wasser und eine beeindruckende Felsenkulisse.

Wir werden uns nicht mit Ihnen streiten, was nun tatsächlich der schönste Strand Griechenlands ist. Fest steht jedoch, dass Sie hier eine große Anhängerschaft finden werden, die sich für diesen Ort ausspricht. Der Ort ist schlichtweg atemberaubend. Das farbenprächtige Schauspiel der Farben mit blauem Wasser, feinstem gelben Sand und hellen emporragenden Felswänden sowie üppig grüne Vegetation harmonieren perfekt miteinander. Vom Boot aus ist der Blick mindestens so imposant wie vom obersten Gipfel hinunter. Apropos Boot: das Wrack von Panagiotis, das hier am Stand liegt, scheint den Eindruck zu erwecken, als wäre es für den nächsten exklusiven Blockbuster extra dort platziert worden.

Beim erzählen über Navagio fällt es uns nicht leicht sachlich zu blieben. Die Mitglieder des Click&Boat Teams sind mit strahlenden Augen von diesem Ort zurück gekehrt. Auch die Erinnerungsfotos sind traumhaft schön und sehen aus als kämen Sie direkt aus einem Werbekatalog. Ein absolutes Muss auf Ihrer Reise! Das nächste Argument für diesen Ort ist nautischen Ursprungs. Hier befinden Sie sich im Archipel der Ionischen Inseln, was bedeutet, dass Sie gut geschützt vor dem unerbittlichem Wind Meltem sind. Ein entspanntes Segeln ist Ihnen hier gewiss.


Standort
Standort:
Insel Zante/Zakynthos, Archipel der Ionischen Inseln, Südwesten Griechenlands.


YachtZugang zum Meer:
Anfahrt mit dem eigenen Boot, oder ein Boot mieten in Patras, Korfu, Lefkada, Igoumenitsa, Kalamata.

 

PfeilEntfernung in Seemeilen:
20 Meilen von Argostoli (Kephalonie), 57 Meilen von Patras, 111 Meilen von Korfu.

 

Ein Anlegeplatz mit einem Hauch von Mythologie:
Die Bucht von Vathi – Ithaka

Ithaka„Glücklich der, wie Ulysses, eine schöne Reise machte,“ schrieb Joachim Du Bellay, ein französischer Dichter des 16. Jahrhunderts, der durch die Rückkehr des Helden der Odyssee nach dem trojanischen Krieg inspiriert wurde. Diese alte und mythische griechische Stadt ist verschwunden. Nichtsdestotrotz können Sie Ihre eigene fabelhafte Reise unternehmen und in Ithaka einkehren, der Heimatstadt von König Odysseus, der nach einer Reise voller Fallstricke im Heimatland ankam.

Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob Ihre griechische Expedition homerisch oder eher klassisch sein wird. Ithaka liegt westlich von Athen im Ionischen Archipel. Der Hauptort der Insel ist Vathi. Dies ist zugleich unser zweiter Favorit der Liegeplätze in Griechenland. Die Bucht von Vathi ist eine Abfolge schöner Überraschungen: natürliche Bucht, wunderschöne Strände, gut erreichbare Ankerplätze für Ihr Boot und die grüne Umgebung, die das Ganze miteinander harmonisieren lässt. Sie werden garantiert eine schöne Reise erleben!


StandortStandort:
Insel Ithaka, Archipel der Ionischen Inseln, Südwesten Griechenlands


YachtZugang zum Meer:
Anfahrt mit dem eigenen Boot oder ein Boot mieten in Patras, Korfu, Kalamata, Igoumenitsa, Lefkada.


PfeilEntfernung in Seemeilen:
21 Meilen von Lefkada, 48 Meilen von Patras, 72 Meilen von Igoumenitsa.

 

Der Ankerplatz im hellenischen Herzen:
Bucht von Vathi – Sifnos

SifnosUnd diesmal schon wieder die Bucht von Vathi. Zumindest der Name ist gleich, doch der Ort ein anderer. Insgesamt gibt es in Griechenland 10 Mal den Ort namens Vathi. Dieses Mal fahren wir von Ithaka nach Sifnos auf den Kykladen. Sifnos ist von Piräus (78 Seemeilen) und natürlich auch von allen anderen Inseln der Kykladen, wie zum Beispiel Santorini, Mykonos und Paros zu erreichen. Die drei Inseln befinden sich auch ganz weit oben auf der Rangliste der schönsten Inseln Griechenlands. Wenn Sie einen besonderen Ort aufsuchen möchten, dann haben wir hier genau das richtige für Sie:

Ruhe und Schönheit waren selten so gut miteinander vereint wie in der Bucht von Vathi. Der hübsche kleine Hafen gibt Ihnen bereits einen getreuen Einblick in das Leben auf dem Festland: freundlich, warm und typisch für das traditionelle Griechenland. Auf Ihrem Boot erleben Sie die Gegend mit all ihrer Authentizität. Hier genießen Sie die Unverfälschtheit des Ortes, weg von der Hektik, die manchmal auch hier auf den Kykladen auftreten kann.


Standort
Standort:
Insel Sifnos, Kykladen Archipel, Südosten Griechenlands


YachtZugang zum Meer:
Anreise mit dem eigenen Boot oder ein Boot mieten ab Piräus, Mykonos, Naxos, Paros (Parikia), Santorin (Fira).


Pfeil
Entfernung in Seemeilen:
23 Meilen von Paros, 41 Meilen von Mykonos, 50 Meilen von Santorin.

 

Der Anlegeplatz, der Griechenland alle Ehre macht:
Krater von Santorini

Griechenland Urlaub

Santorini – welch ein treuer und wahrer Vertreter des sogenannten klassischen Griechenlands. Die weißen Häuser. Blaue Dächer. Der freie Blick auf die Ägäis. Die verlockende Gastronomie. Die Boote, die kommen, um den idealen Ankerplatz zu finden. Die Felsen und Klippen erreichen hier fast 120 Meter!! Die Szenerie hier ist außergewöhnlich, ab dem ersten Moment Ihrer Ankunft. Im Sommer wird die sehenswerte Stadt regelrecht von Touristen gestürmt. Die ideale Lösung hierfür ist natürlich ihr Yachtcharter: Ankern Sie in Caldera, einer Bucht Santorinis, die durch einen unterwasser liegenden Vulkankrater geformt ist.

Wer von Kratern und Vulkanen spricht, der beschreibt zugleich die Entstehungsgeschichte des Archipels Santorini. Der tektonisch und vulkanisch aktive Teil Griechenlands (letzte Eruption 1950) befindet sich in Nea Kameni. Am schnellsten kommen Sie in diese Gegend von Fira aus. Eine andere Möglichkeit ist es, Thirassia zu umfahren, um noch mehr Natur zu Gesicht zu bekommen. Hier zeigt sich, was es bedeutet an einer vulkanischen Anlegestelle unter griechischer Sonne den Anker zu setzen. Suchen Sie sich zuvor auf Click&Boat das perfekt Boot für diesen Ort heraus, um das gute Wetter sorgenfrei genießen zu können.


StandortStandort:
Insel Santorin, Südosten Griechenlands.


YachtZugang zum Meer:
Anfahrt mit dem einen Boot oder ein Boot mieten in Paros, Mykonos, Naxos, Sifnos.


PfeilEntfernung in Seemeilen:
42 Meilen von Naxos, 50 Meilen von Sifnos, 65 Meilen von Héraklion.

 

Eine Anlegestelle, die Sie in der Zeit zurückreisen lässt:
Kap Sounion

Kap SounionAm Kap Sounion steht der zerstörte Poseidon-Tempel zu Ehren des griechischen Gottes des Meeres und der Ozeane. Auch den härtesten Seeleuten ist es hier bei ihrem Besuch gestattet vor Ehrfurcht zu erzittern. Einfach majestätisch, dieser Tempel auf der südlichen Seite Athens. Und warten Sie, bis Sie von hier aus den Sonnenuntergang sehen. Spätestens dann werden Sie sprachlos sein. Die Touristen an Land spazieren die Wege entlang, schießen Erinnerungsfotos und gehen mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen wieder nach Hause. Doch für Seeleute war der Tempel seit jeher mehr. Sie nutzen die Säulen des Tempels als Orientierungspunkt bei der Schifffahrt, die sie nach Ägina, Salamis und zum Isthumus von Korinth führt.

Als Seefahrer haben wir das Privileg, das Kap Sounion vom Meer aus zu bestaunen. Dieser Ort hat gute Chancen als einer der Top 5 Ankerplätze im Mittelmeer in Ihrer Liste einen Platz zu finden. Natürlich können Sie auch größere Etappen bei Ihrer Tour einplanen, zum Beispiel zu den Saronischen Inseln. Der Golf um diese Inseln wurde 480 v. Chr. zum Schauplatz der berühmten Schlacht von Salamis, zwischen Griechen und Persern. Doch genug historische Fakten: Nun ist es an der Zeit, dass Sie Ihre eigene Geschichte schreiben!


StandortStandort:
Umgebung von Athen, Süden Griechenlands.


YachtZugang zum Meer:
Anfahrt mit dem einen Boot oder ein Boot mieten ab Athen (Piräus ; Glyfada), Rafina, Alimos, Egine, Salamine, Lavrio.


Pfeil
Entfernung in Seemeilen:
22 Meilen von Rafina, 25 Meilen von Egine, 32 Meilen von Hydra.

 

Lesen Sie auch…

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.