Entdecken Sie die schönsten Strände Griechenlands während Ihrer Yachtcharter um Kreta

Mit einer der längsten Küstenlinien der Welt und Tausenden von Inseln, die es zu erforschen gilt, ist Griechenland ein traumhaftes Reiseziel für Bootsfahrer. Kreta, Griechenlands größte Insel am Südrand der Ägäis, spielt in einer Liga für sich. Ihre reiche Geschichte, einzigartige Kultur und idyllischen Strände werden Sie in dieses mediterrane Juwel verlieben.

schönsten Strände Griechenlands

Ein Segeltörn rund um die Insel kann zwei bis drei Wochen dauern, aber ein Yachtcharter auf Kreta ist die Mühe wert, da Sie die Möglichkeit haben, abgelegene Strände und wunderschöne Buchten zu entdecken. Sie können Ihren Törn mit einer Segelyacht in Chania beginnen, der zweitgrößten Stadt der Insel – und wohl auch der schönsten – an ihrem nordwestlichen Rand. Ihr venezianischer Hafen wird Sie verzaubern, während ihre Strände (siehe Chrisi Akti, Falassarna und Elafonisi) Sie an exotischere Orte in der Karibik erinnern werden. Vor allem Elafonisi ist ein idyllischer Ort mit azurblauen Farbtönen, der oft in den Listen der besten Strände Europas aufgeführt ist.

Besuchen Sie Balos, einen traumhaften Strand

Von Chania aus können Sie westwärts zu einem der schönsten Strände des Mittelmeers segeln, Balos, in einer Lagune, die hauptsächlich per Boot erreichbar ist. Er befindet sich an der westlichsten Spitze Kretas und ist ein Sandstrand, der für sein kristallklares Wasser und seine malerische Landschaft berühmt ist. Wenn Sie sich im Juli oder August für einen Segeltörn auf Kreta entscheiden, sollten Sie Balos früh am Morgen besuchen, bevor die örtlichen Fähren Tausende von Touristen an Land bringen.

Von dort aus können Sie in Richtung Südwesten nach Paleochora und Agia Roumeli fahren, beides gleichermaßen malerische und schöne Städte. Wanderfreunde können sich dafür entscheiden, die berühmte Samaria-Schlucht in der Nähe zu überqueren, wo sie einem Kri Kri begegnen, einer einheimischen Ziege, die nur auf Kreta zu finden ist.

Idylle von Stadt und Land

Ihr nächster Zwischenstopp könnte die Stadt Hora Sfakion sein, deren raue Schönheit Ihnen den Atem rauben wird. Dieses malerische Städtchen, das isoliert liegt und bekanntermaßen schwer zugänglich ist, ist berühmt für seine köstliche Küche. Wenn Sie ein Boot mieten auf Kreta, haben Sie außerdem die Möglichkeit, das nahe gelegene Dorf Loutro zu besuchen. Es ist nur per Boot erreichbar, was diesem einzigartigen Ort einen traditionellen Reiz verleiht, den Sie in anderen Teilen Griechenlands nur noch selten finden werden. Und wenn Sie die zusätzliche Meile segeln möchten, fahren Sie noch weiter südlich zu der kleinen, ruhigen Insel Gavdos – Griechenlands und Europas südlichstem Punkt!

An der scharfen Kante der Südküste Kretas beherbergt einige der schönsten Strände Griechenlands. Dort finden Sie auch Matala, das in den 60er und 70er Jahren weltweit berühmt war für die Horden von Hippies, die an diesen idyllischen Ort strömten, um Frieden und Liebe zu finden. Auch die Strände sind wunderschön, und Sie werden vielleicht einigen der letzten Hippies begegnen, die dort leben.

 

Auch auf dem Rückweg finden Sie einige der schönsten Strände Griechenlands

Auf dem Weg nach Osten können Sie in Ierapetra oder Makris Gialos anlegen. Ostkreta ist berühmt für seine raue Schönheit und auch weniger touristisch, was Ihnen die Möglichkeit bietet, unberührte Buchten zu erkunden. Die Überreste der minoischen Zivilisation können Sie in Zakros an der Ostspitze der Insel bewundern, ebenso wie den Strand von Vai, der für seinen Palmenwald bekannt ist.

Von dort aus können Sie zum malerischen Siteia oder zur kosmopolitischen Elounda segeln, wo sich die prestigeträchtigsten Hotels und modernen Yachthäfen der Insel befinden. Nicht weit von Elounda entfernt liegt die kleine Insel Spinalonga, die einst die Leprakolonie der Insel beherbergte und auch Schauplatz von Victoria Hislops gefeiertem Roman “Die Insel”war.

Der letzte Teil Ihrer Reise, bevor Sie nach Chania zurückkehren, kann Zwischenstopps in den größten Städten der Insel beinhalten: Agios Nikolaos, Heraklion (die Hauptstadt der Insel) und Rethimno. Obwohl sie im Sommer recht überlaufen sind, können sie Ihnen einen letzten Hauch des kretischen Geistes und der einzigartigen Lebensart bieten, bevor Sie diese atemberaubende Insel verlassen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.