Kroatien Reiseführer: Die größten Küstenstädte

Dem Urlaub in Kroatien sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Ob Natur- und Sportfan, Kultur- und Städtereisender oder auch Luxusurlauber, die zahlreichen Ziele des Landes, sowie die große Auswahl an Booten lassen nicht zu wünschen übrig. Ein Urlaub in Kroatien bietet die einzigartige Möglichkeit Natur und Städtereise gleichermaßen miteinander zu verbinden.
Egal ob für einen oder mehrere Tage an Land, die Kombination von Bootsurlaub mit Glamping (Glamorous Camping) lässt Ihren Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis werden. Click&Boat stellt mit dem Kroatien Reiseführer hierzu die größten und schönsten Ziele zum An- und Ablegen entlang der Küste Kroatiens von Nord nach Süd vor, in deren Nähe Sie zudem attraktive Campingplätze zum Entspannen finden.

Pula

Amphitheater Pula

Wir starten an der Südspitze Istriens mit der Stadt Pula. Sie haben die Auswahl zwischen mehreren Häfen, allesamt in unmittelbarer Nähe des Zentrums. Die Stadt hat eine überschaubare Größe, sodass Sie die Hauptattraktionen ganz einfach zu Fuß erreichen können. Mit Pula besuchen Sie eine Stadt des kreativen Erfindergeistes. Hiermit sind nicht nur Bauwerke, sondern auch Kleidungsstücke gemeint. Die Krawatte nahm hier ihren Anfang, als verliebte Mädchen ihrem in den Krieg ziehenden Soldaten ihr Halstuch mit einem festen Knoten umbanden. Heute weniger als Liebesbeweis bekannt, aber dennoch als ein Zeichen von Eleganz, ist die Krawatte festes Symbol von Pula.

Kultur:
Dass es nicht unbedingt Cannes sein muss, beweist Pula jährlich durch sein Filmfestival. Was 1954 mit der Auszeichnung kroatischer Filme begonnen hat, befasst sich inzwischen auch mit internationalen Filmen. Auch das Wahrzeichen der Stadt ist für Besucher der Stadt beinahe Pflichtprogramm und kaum zu verfehlen. Das Amphitheater von Pula ist nahezu 2.000 Jahre alt und das wohl am besten erhaltene seiner Art. Mit ehemals Platz für 23.000 Zuschauer hat es selbst nach heutigen Maßstäben enorme Dimensionen.

Natur:
Die direkt vor Pula gelegenen Brijuni-Inseln sind ein Naturparadies das seinesgleichen sucht. In nur wenigen Minuten erreicht man die Inseln mit dem gemieteten Boot. Neben uralten Olivenbäumen entdecken Sie hier viele endemische Vogel- und Pflanzenarten. Wenn es etwas exotischer sein darf, können Sie an der Safaritour teilnehmen, auf der Zebras, Elefanten und Lamas Ihren Weg kreuzen.

Camping: Camping Arena Stoja ***, Stoja 37, 52100 – Pula

 

Mali Losinj

Mali Losinj

Das ehemals kleines Fischerdorf Mali Losinj und damit ein kleiner Exkurs unseres Kroatien Reiseführer, weg von den größten Städten ist das dritte Ziel. Das Dorf entwickelte sich in den vergangenen Jahren zum beliebten Zwischenhalt oder Ausgangspunkt für den Yachtcharter. Die Insel ist vor allem bei Seglern beliebt und die beiden Häfen sowohl aus östlicher als auch westlicher Richtung gut erreichbar. Aber aufgepasst! Beim Einfahren in den Hafen aus östlicher Richtung versperrt eine Brücke die schmale Passage. Sie wird nur zwei Mal am Tag um 9 & 18 Uhr für je 15 Minuten geöffnet.

Kultur:
Das örtliche Museum zeigt den kroatischer Apoxyomenos, sowie die Geschichte seiner Entdeckung und Restaurierung.

Natur:
Nur einen Kilometer entfernt von Mali Losinj befindet sich der Strand Veli Žal. Die sogenannte „Sonnenbucht“ ist sehr gut vom Land und vom Wasser aus erreichbar. Die Besonderheit des feinen Kiesstrandes ist die ausgezeichnete Wasserqualität und die eingerahmte Szenerie durch Pinienbäume. Falls Ihnen die Entspannung auf der Sonnenliege nicht genug Action bietet, so stehen Ihnen diverse Sportmöglichkeiten bereit.

CampingCamping Poljana ***, Rujnica 9a, 51550 – Mali Losinj (Losinj)

 

Zadar

Zadar

Die Hafenstadt Zadar liegt in Norddalmatien und verzaubert jährlich zahlreiche Besucher durch eine perfekte Symbiose kulturhistorischer Gebäude und moderner Eleganz einer weltoffenen Stadt. Besonders am Hafen, welcher als beliebter Treffpunkt von Alt und Jung gilt, zeigt sich dies. Die weltweit erste Meerorgel hat hier ihren Platz gefunden. Durch eine ausgeklügelte Architektur der Treppen am Wasser, wird die Wellenbewegung in ein harmonisches Orgelkonzert umgewandelt. Beim Rundgang durch die Stadt entdecken Sie zudem viele Relikte und Anhaltspunkte einer römischen Prägung. Die Stadttore lassen noch heute erahnen, dass es sich bei der Stadt bis vor 150 Jahren um eine Festung handelte. Ein Bootsurlaub nach Zadar ist ein absolutes Muss für jeden Kultur- und Naturfan!

Kultur:
Die zahlreichen Kirchen der Stadt sind Sehenswürdigkeit und Wahrzeichen zugleich. Die älteste der Kirchen ist die Kirche des Heiligen Donat aus dem 9. Jahrhundert, welche sich vom heutigen Baustil immens unterscheidet. Einen etwas anderen Museumsbesuch bietet das Museum of Illusions. Hier werden Sie an Ihren eigenen Sinnen zweifeln und somit gestaltet sich der Besuch als interaktives Erlebnis.

Natur:
An Naturspektakeln bietet Zadar gleich 5 Nationalparks in nächster Nähe. Mit dem gemieteten Boot, oder auf dem Landweg Richtung Sibenik befindet sich der Nationalpark Krka. Hier leben neben unzähligen Amphibienarten und Zugvögeln eine der größten Fledermauspopulationen Europas. Der 45 km lange Flussabschnitt hält mehrere Wasserfälle bereit, die aus bis zu knapp 30 Metern tosend in die Tiefe stürzen.

CampingCamping Zaton Holiday Resort ****, Draznikova 76t, 23232 – Zaton/Nin (Zadar)

Lesen Sie hierzu auch den Click&Boat Zadar-Guide.
 

Split

Split

Split als 4. Station unseres Kroatien Reiseführer auf unserer Reise von Nord nach Süd, ist zugleich die zweitgrößte Stadt des Landes und hat somit allerhand zu bieten. Die Lage auf der Marjan-Halbinsel macht Split zum gut erreichbaren Ziel für Ihren Yachtcharter und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Inseln Brac, Hvar und Solta. Ein weiteres Highlight ist die Uferpromenade. Die lange und im modernen Stil gestaltete und mit Palmen gesäumte Uferpromenade Riva lädt ihre Besucher zum Flanieren und Verweilen ein.

 

Kultur:
Seit 1978 zählt die Altstadt Splits zum UNESCO Weltkulturerbe. Ein Spaziergang durch die bereits im Mittelalter bedeutende Stadt mit seinen engen Gässchen lohnt sich allemal. Besonders wer sich für Geschichte interessiert ist in Split genau richtig. Der Diokletianpalst ist ein Überbleibsel der Römerzeit (3. Jh. nach Chr.) und ein stummer Zeuge vergangener Tage. Auch das City Museum of Split stellt die lange Geschichte der Stadt mit seinen wechselnden Epochen und Herrschern anschaulich dar.

Natur:
Den atemberaubenden Blick über die gesamte Stadt können Sie vom Marjan, dem bewaldeten Berg der Stadt genießen. Der geschützte Naturpark liegt im Westen der Stadt und beherbergt zugleich den Zoologischen Garten der Stadt sowie den Botanischen Garten.

Camping: Camping Galeb ***, Vukovarska 7, 21310 – Omis

Lesen Sie hierzu auch den Click&Boat Split-Guide.

 

Dubrovnik

Kroatien Reiseführer Dubrovnik

Mit Dubrovnik erreichen wir die letzte große Stadt im Süden Kroatiens unseres Kroatien Reiseführer. Nicht erst seit jüngst Filme und Serien der Stadt zu Weltruhm verhalfen, wird sie „Die Perle der Adria“ genannt. Das Mittelalter-Flair der Stadt Dubrovnik  wird Sie ab dem ersten Moment Ihres Besuchs und auch an Bord Ihres gemieteten Bootes packen und begleiten. Der Hafen grenzt direkt an die Stadtmauer und unterscheidet sich somit von allen anderen Häfen Kroatiens in einmaliger Weise.

Kultur:
Und auch hier treffen wir wieder auf ein UNESCO Weltkulturerbe. Die bis zu 25 Meter hohe Stadtmauer Dubrovniks ist die am besten erhaltene Stadtmauer des Mittelalters und verdient sich den Titel eines Weltkulturerbes mit seinen fünf Festungen nur zurecht. Die gesamte Altstadt kann als eine Art großes Freilichtmuseum angesehen werden.

Natur:
Wer gutes Schuhwerk dabei hat und den Blick über Stadt und Land erleben möchte, der sollte den hinter der Stadt gelegenen Berg Srđ erklimmen. Aber keine Sorge, auch in Sandalen und sommerlichen Temperaturen geht es ganz bequem mit der Seilbahn auf den Gipfel des 412 Meter hohen Berges. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick über die Straßen und Gassen der Stadt sowie den Hafen und die vorgelagerten Inseln.

Camping: Solitudo Camping ***, Vatroslava Lisinskog 17, 20000 – Dubrovnik

Lesen Sie hierzu auch den Click&Boat Dubrovnik-Guide.

 

Yachtcharter + Camping in Kroatien

Kapitän & Camper, zwei Urlaubstypen, die eines verbindet: Die Leidenschaft Neues zu entdecken und dabei naturnah Entspannung zu finden. Auf dem Meer, an der Küste oder vom Strand aus – Kroatien lässt sich aus vielen Perspektiven gut genießen. Eine neue Art, den Yachtcharter auf dem Boot mit Camping an Land zu verbinden, ohne Abstriche in puncto Komfort zu machen, bietet Suncamp holidays. Rückenschmerzen auf platten Luftmatratzen in winzigen Zelten gehören hier der Vergangenheit an!

Glamorous Camping

Die eigens von Suncamp holidays entworfenen „SunLodge“-Unterkünfte sind mit der Ausstattung an Bord einer Yacht vergleichbar. Bequeme Betten, voll ausgestattete Küche, eigenes Badezimmer und stilvolle Einrichtung. Auch die Holzterrasse kann problemlos mit dem Sonnendeck an Bord mithalten. Die modernen Lodgezelte oder Mobilheime lassen an nichts missen und sind für einen Aufenthalt an Land vor, nach oder während Ihrem Yachtcharter in Kroatien eine attraktive Möglichkeit, den Urlaub zu bereichern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.