Segeln in Kroatien: Versteckte Orte entdecken

Urlaub in Kroatien wird immer beliebter. Traumhafte Inseln, kilometerlange Strände und einzigartige Natur erwarten Sie hier. Die meisten Urlauber verbringen ihre freien Tage in beliebten Städten wie Zadar und Dubrovnik oder auf den bekannten Inseln Krk und Cres. Abseits der beliebten Hotspots hat das Land allerdings weniger bekannte Strände, Inseln und Städte zu bieten. Ein Yachtcharter ist der beste Weg, um die versteckten Orte zu entdecken. Das Click&Boat Team hat in dem Ratgeber „Segeln in Kroatien“ schöne aber unbekannte Highlights für Sie zusammengestellt. 

 

Insel Silba auskundschaften

NaturDie Insel Silba ist Teil des Zadarer Archipels und liegt somit nicht weit von der Stadt Zadar entfernt. Ungefähr 300 Einwohner leben auf der kleinen Insel. Auf Silba steht der Schutz der Natur an oberster Stelle. Deshalb gibt es hier ein Autoverbot. Wenn Sie also das Inselidyll besuchen wollen, sollten Sie gut ausgestattet sein, um zu Fuß oder mit einem Fahrrad die schönen Strände, einsamen Buchten und die tolle Natur zu erkunden. Ebenso sehenswert ist der Liebersturm Toreta, die Pfarrkirche der Jungfrau Maria, der Kreuzweg wie auch die Unterwasser Sarkophage bei der Bucht Pocukmarak.

 

Cavtat besichtigen

KüstenstadtNur wenige Kilometer südöstlich von Dubrovnik liegt die Kleinstadt Cavtat, welche optimal für einen Halt während eines Segeltörns ist. Interessant ist die Stadt vor allem für Geschichtsliebhaber, denn neben zahlreichen archäologischen Funden sind in Cavtat vor allem schöne Paläste und Denkmäler zu finden. Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten zählt das Franziskanerkloster und die Kirche St. Nikolaus. Allerdings kommen auch Naturliebhaber in der Kleinstadt auf ihre Kosten. Neben traumhaften Stränden und Buchten gibt es bei Cavtat auch die Höhle Sipun zu erkunden. Diese wurde bis vor Kurzem aufwendig renoviert und ist somit auf jeden Fall einen Besuch wert.

 

Insel Sipan entdecken

Segeln KroatienDirekt vor der Küste Dubrovniks liegt die Insel Sipan. Wenn Sie in einem Reisekatalog nach der schönen Insel suchen, suchen Sie vergebens. Sie ist nämlich so unbekannt und klein, dass Sie in kaum einem Katalog zu finden ist. Anders als auf den Nachbarinseln ist auf Sipan alles noch beim Alten: Verschlafen und ohne Massentourismus. Und gerade das macht die kleine Insel so attraktiv. Das Besondere an Sipan ist ihr subtropisches Klima. Wir empfehlen deshalb ein Boot zu mieten und während eines Tagesausflugs die kleine Insel und ihre einzigartige Natur zu erkunden. 

 

Insel Losinj erkunden 

HafenIm nördlichen Teil der Adria gibt es zahlreiche große und kleine Inseln, die am besten bei einem mehrtägigen Segeltörn erkundet werden können. Neben der bekannten Insel Cres liegt die 31 Kilometer lange Insel Losinj, die ebenso sehenswert ist. Üppige Vegetation, Kiesstrände, Wanderungen, venezianische Architektur und malerische Fischerdörfer gibt es hier zu erkunden. Einen Besuch wert ist die kleine Stadt Mali Losinj, welche sich im südlichen Teil der Insel befindet. Dabei handelt es sich um das kulturelle Zentrum der Insel, wo auch viele Veranstaltungen stattfinden.

Kennen auch Sie versteckte Orte in Kroatien, die man unbedingt ansteuern sollte? Dann kommentieren Sie unseren Beitrag. Falls Sie weitere Informationen für Ihren nächsten Segeltörn in Kroatien benötigen, dann schauen Sie in unseren Click&Boat Blog. Hier finden Sie unter anderem einen Reiseführer Kroatien mit den besten Anlegestellen wie auch eine Übersicht über die schönsten Strände bei Zadar.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.